Zukunft braucht Vergangenheit –

so fing alles einmal an

1892 – Gründung auf Amrum
Heinrich Hüttmann aus Hamburg-Altona kauft das alte Schulhaus Norddorf auf Amrum.

 

1907 – der erste Neubau
Das Balkon-Haus wird errichtet.

 

1911 – die erste Ergänzung
Heinrich Hüttmann lässt eine Dependance errichten.

 

1925 – erster Generationswechsel
Heinrich Hüttmann stirbt. Das Haus wird von seiner Tochter Anna Reese ( geb. Hüttmann ) und ihrem Ehemann Max übernommen.

 

1965 – zweiter Generationswechsel
Das Hotel wird von Lena Kossmann ( geb. Reese ) und ihrem Ehemann Erich übernommen.

 

1985 – dritter Generationswechsel
Das Traditionshotel wird von der vierten Generation übernommen. Peter Kossmann und seine Ehefrau Barbara ( geb. Hitpass ) führen das Familienunternehmen in eine neue Ära. Ihr Ziel ist es, den Betrieb als Familienbesitz zu erhalten. Im Bewusstsein dieser Tradition beginnen sie mit der abschnittweisen Sanierung und Modernisierung des Hotelkomplexes.

 

1986 bis 1990 – Die Modernisierung beginnt
Nach intensiver Planung und organisatorischer Vorbereitung beginnt die erste Phase der Modernisierung. Die nördliche Seite des Hotelkomplexes wird in allen Teilen saniert und auf einen zeitgemäßen Standard gebracht.

 

1992 – 100 Jahre Hotel Hüttmann
Aus dem ehemaligen “Saal” entsteht ein lichtdurchflutetes Restaurant, sowie eine Bar, ein Café-Bistro und eine Lounge. Am 11. April konnte mit zahlreichen Gästen die Wiedereröffnung und gleichzeitig 100 Jahre Hotel Hüttmann gefeiert werden.

 

1994 – Die Kapazität wird erweitert
Mit dem Neubau Hüttmanns Eck folgt das Angebot des Hotels den veränderten Ansprüchen der Gäste: Moderne Nichtraucher Einzel – und Doppelzimmer, Suiten, Appartements und Ferienwohnungen werden gebaut. Eine Sauna, ein Dampfbad, ein Solarium und ein Fitnessstudio werden eingerichtet.

 

1997 bis 1998 – Ausbau und Modernisierung werden vollendet
Die alte Dependance wird abgetragen und im gleichen Stil, ausschließlich für die Mitarbeiter, wieder errichtet. Auf dem hinteren Gelände entstehen gleichzeitig, nach nur neun Monaten Gesamtbauzeit, die Gartenhäuser Besenheide, Heckenrose und Strandflieder.Das 4 **** Haus ist komplett. Es hat jetzt noch mehr größere, komfortablere und gemütlichere Doppelzimmer, zwei Romantikzimmer, drei Juniorsuiten, vier Suiten, Appartements und Ferienwohnungen, sowohl für Allergiker als auch einige Einheiten für Hundefreunde.
Entspannung findet man ab sofort im Haus Besenheide, in der Gesundheitsoase, mit Sauna, Biosauna, Dampfbad, hygienischem Einzelwhirlpool, Infrarotsitz und Solarium.

 

Seit 1998 – Der Umbau geht weiter
Die kleinen Doppelzimmer werden in große Einzelzimmer umgebaut.

 

2000 – 2001 – Neugestaltung der Hüttmann-Wiese
Es entsteht Hüttmanns Pavillon auf der Hüttmann-Wiese mit ca. 50 Sitzplätzen, Strandkörben und Sonnenliegen. Dort kann man nachmittags bei Kaffee und Kuchen pure Sonne tanken und entspannen. Am Abend werden Speisen aus der Restaurantkarte serviert.

 

2001 – Romantik Hotel Hüttmann
Hotel Hüttmann wird in den Zusammenschluss der Romantik Hotels und Restaurants International, einer Hotelkooperation individuell und privat geführter Hotels, aufgenommen.

 

2003 – 2005 Renovierung des Haupthauses
Die Handwerker sind Dauergäste im Haupthaus. Im ersten Schritt werden alle Bäder überholt, die Zimmer mit geöltem Eichenparkett ausgestattet, die Dekoration farblich umgestaltet und das Treppenhaus renoviert.Weiter erfolgt die Erneuerung bzw. Umstellung der Heizungsanlage, die Lounge und die Rezeption werden renoviert.

 

2005 – Eröffnung des Wellnessbereichs Hüttmanns Trauminsel
Im Dezember wird Hüttmanns Trauminsel – Beauty & Wellness eröffnet. Seitdem werden im Haus Hüttmanns Eck Kosmetik, Maniküre und Pediküre sowie Körperbehandlungen, Massagen in einer farblich sehr harmonischen Atmosphäre angeboten.

 

2006 – Umbau und Renovierung des Café-Bistro “Das kleine Hüttmann”
Im Dezember 2006 wird im Café-Bistro Das Kleine Hüttmann nach einer nur zehntägigen Umbau- bzw. Renovierungsphase mit einem anderen Konzept neu gestartet. Das Restaurant und das Café–Bistro Das Kleine Hüttmann sind von nun an rauchfrei, einziger Raucherbereich ist die Entenschnack-Bar.

 

2007 – Eröffnung Hüttmanns Trauminsel – modisch & schön
Im Mai 2007 wird der Wellness–Shop Hüttmanns Trauminsel – modisch & schön eröffnet. Die Kosmetikprodukte, die auch zu Behandlungen zur Verfügung stehen,werden neben exklusiver Mode und ausgefallenem Modeschmuck sowie elegante Taschen, Accessoires und Geschenke angeboten. Die Termine für Behandlungswünsche nehmen die Mitarbeiterinnen hier gerne entgegen.

 

2007 – Die Umgestaltung geht weiter
Im Winter erfolgt die Umgestaltung der Doppelzimmer in der oberen Etage der Häuser Strandflieder und Besenheide. Die Wände bekommen einen neuen Anstrich und die Zimmer werden mit Nussbaum–Parkettboden ausgestattet. Für einen erhöhten Schlafkomfort sorgen nun die hochwertigen Betten der Firma Fbf.

 

2008 – Haus Strandhafer
Im Februar 2008 wird das Elternhaus von Peter Kossmann ( Lena und Erich Kossmann ) erworben und durch aufwendige Sanierungs- und Umbauarbeiten in zwei sehr große, hochwertige und vor allem sehr ruhig gelegene Ferienwohnungen umgebaut.

 

2009 – Umbau und Modernierung Hüttmanns Eck und Haupthaus
Im Januar / Februar 2009 erhalten 2 Suiten und 2 Doppelzimmer im Hüttmanns Eck eine komplett neue und andersartige Einrichtung. So entsteht ein völlig neues Wohnerlebnis.
Im November 2009 werden 6 Einzelzimmer im Haupthaus in 2 Junior-Suiten und ein Zweibettzimmer umgebaut, 2 Doppelzimmer im Haus Strandflieder renoviert und neu eingerichtet. Außerdem erhält die Entenschnack-Bar ein neues Farbkonzept.

 

2010 – Haus Strandnelke
Im Frühjahr wird das kleine Friesenhaus Strandnelke trocken gelegt und saniert. Es entsteht ein gemütliches Ferienhaus für 2 Personen.

 

2011 – Restaurant, Pavillon, Heckenrose
Das Restaurant und der Pavillon erhielten eine neue Bestuhlung, zwei Suiten im Haus Heckenrose wurden neu eingerichtet. Ebenso erhielt die Gesundheitsoase ein anderes Erscheinungsbild und der Ruheraum wurde neu eingerichtet.
Am 14.Mai wurde unser duftiges Geheimnis gelüftet – Flair d’Amrum – ein Eau de Toilette, das die Frische Amrums wiedergibt.

 

2012 – Renovierung des Haupthauses
120 Jahre Hotel Hüttmann im Familienbesitz – keine Selbstverständlichkeit! Die Zimmer unseres Haupthauses wurden neu eingerichtet, die Bäder saniert, das Treppenhaus bekam einen neuen Fußbodenbelag sowie eine neue Farbgestaltung. Ebenso wurden 6 Zimmer in Hüttmanns Eck komplett umgestaltet. Unsere Romantikzimmer wurden ebenfalls renoviert und mit gemütlichen Lovechairs ausgestattet.

 

2013 – Fassade und Lounge
Vom Herbst 2012 bis zum Frühjahr 2013 zog sich die Sanieung der Fassade unseres Haupthauses unter großem Aufwand hin. Dies betraf nicht nur der neue Anstrich sondern alle Balkone wurden erneuert und für Sie komfortabler mit neuen Sitzmöbeln und Tischen gestaltet. Pünktlich zum Weihnachtsfest konnte die Lounge wieder eröffnet werden. Eine völlige Neu- und Umgestaltung mit verscheidenen Sitzinseln, ein Kamin, eine Bibliothek sowie ein neues Farbkonzept wurde vorgenommen.

 

2014
Auf allen Balkonen wurde die Gartenbestuhlung erneuert.

 

2016 – Ergänzug der Saunaanlage
Ein neues und größeres Dampfbad sowie ein Infrarotsitz ergänzen das Angebot der Gesundheitsoase.

 

2017 – 125 Jahre Romantik Hotel Hüttmann
Am 11. April wurde mit einem großen Festakt das Jubiläumsjahr eröffnen.